Das Familien-Unternehmen Playland Casino GmbH startet als einer der ersten Spielhallenbetreiber ins Online-Geschäft ein.

Playland Spielhallen online

Das Familien-Unternehmen Playland Casino GmbH startet als einer der ersten Spielhallenbetreiber ins Online-Geschäft ein.

Das Unternehmen in der zweiten Generation, geführt von Herrn Jan Hendrik Meiners, betreibt bislang 15 stationäre Spielhallenkonzessionen und zehn Gaststätten, sowie eine klassische Automatenaufstellung mit über 100 Mitarbeitern mit Sitz in Papenburg. Mit Beginn des 1. Lockdowns war für den Jungunternehmer klar, das Lebenswerk seiner Familie muss krisensicherer werden. Also entschied er sich dafür, einen Plan für den Einstieg in das Online-Glücksspiel zu entwickeln. Zehn Monate später, am 22.01.2021 startete die Online-Spielhalle Play.land mit virtuellen Automatenspielen, bekannt aus den stationären Spielstätten. „Wir können auf eine Sammlung von über 7000 Spielen der populärsten internationalen Hersteller zugreifen und haben unser Angebot speziell für den deutschen Markt ausgelegt. Dadurch starten wir mit Klassikern von Gamomat (BallyWulff), PlaynGo, NetEnt, demnächst Merkur und vielen weiteren.“, so Meiners. Dabei legt das Unternehmen den Fokus darauf, das komplette Angebot an den Leitlinien aus dem Umlaufbeschluss der Bundesländer anzupassen. Außerdem wird die Seite mit einer maltesischen Glücksspiellizenz betrieben. In dieser Konstellation gewährleistet das Unternehmen maximale Sicherheit und weckt Vertrauen. Neben attraktiven Willkommens- und Einzahlungsboni wirbt die Online-Spielothek mit einem 10,- Euro Startguthaben für eine erfolgreiche Registrierung.

Geschäftsführer Jan Hendrik Meiners: „In Folge unserer langjährigen Expertise auf dem deutschen Glücksspielmarkt und der neuen rechtlichen Grundlage sind wir sicher, dem Gast ein außerordentliches und geschütztes Spielerlebnis bieten zu können. Mit dem Inkrafttreten des GlüStV 2021 werden wir uns selbstverständlich um eine der ersten deutschen Lizenzen bewerben.“